Lage und Grösse

Die beiden Inseln befinden sich im indischen Ozean, etwa 35 km vor der Küste Tansanias auf dem 39.Längengrad und dem 6. Breitengrad, südlich des Äquators. Pemba ist etwa 64 km (40 Meilen) lang und 22,5km (14 Meilen) breit. Die Insel hat eine Oberfläche von 1574 km2 (608 Meilen2). Sie befindet sich etwa 58km (36 Meilen) vom Festland und ca. 47 km (29 Meilen) nordöstlich der Unguja-Insel entfernt. Die Insel Unguja ist 80 km (50 Meilen) lang und 39 km (24 Meilen) breit. Sie hat eine Oberfläche von 2577 km2 (995 Miles2). Sie wird an der engsten Stelle durch einen 34 km (21 Meilen) breiten Korridor vom Festland getrennt. Ihr höchster Punkt liegt 119 Meter über dem Meeresspiegel.

Drucken

Klima

Sansibar besitzt ein warmes tropisches Klima, mit hohen Temperaturen und Feuchtigkeit, während des gesamten Jahres. Die Durchschnittstemperatur beträgt 25º C. Wegen der Meeresbrisen während des Tages und dem kontinentalen Wind bei Nacht fühlen sich die Bedingungen angenehmer an. Februar ist der wärmste und August der kühlste Monat. Es gibt zwei Regenzeiten, die stärkste ist von März bis Juni und es gibt weniger Regen zwischen September und November. Reisende sollten sich der schweren Regenzeit bewußt sein, um Unannehmlichkeiten zu vermeiden.

Bevölkerung

Im Jahre 2012 hatte Sansibar eine Bevölkerung von 981,754 von denen 480,846 männlichen Geschlechts waren, und der Großteil mit 500,908 weiblichen Geschlechts waren, der Bevölkerungszuwachs beträgt 3 % pro Jahr.

Religion

Die Mehrzahl der Bewohner Sansibars praktizieren den islamischen Glauben, was auch durch Ihren Lebensstil und ihre Kultur wiedergespiegelt wird. Moscheen sind heilige Orte und dürfen normalerweise von nicht-Moslimen nicht betreten werden. Im heiligen Monat des Islams, dem „Ramadhan” (unterschiedliche Kalendertage) fasten die Muslims, es kann schwierig sein, während des Tages Essen zu bekommen. Einige spezifische Restaurants dürfen die Ausflugisten bedienen. Es gibt auch christliche Kirchen und Hindutempel welche Sonntags und zu besonderen Anlässen regulären Glaubensdienst abhalten.

GASTFREUNDSCHAFT & KULTUR

Sansibars Kultur wurde vielfältiger in seiner Bandbreite, einzigartiger in seinem Ausdruck. Sansibar ist der Geburtsort des Swahili, eine Lingua franca die durch globale Dialekte geschmiedet wurde, hierauf gründeten sich Legenden, Handelsrouten öffneten sich und das Reich eines Sultans gedieh. Es ist hier, wo die afrikanische Kultur sich mit anderen Kulturen vermischte, hauptsächlich der persischen, arabischen und indischen um die Swahili-Kultur zu gründen. Heutzutage sind die Romantik, die Herrlichkeit und die Legenden von einst immer noch am Leben. Traditionelle Dhows, geschnitzte hölzerne Türen, Truhen, der Geruch von Gewürznelken und das Lächeln der gastfreundlichen Menschen heißen Sie auf Sansibar willkommen.

EINKAUF

Wenn Sie durch Stone Town spazieren werden Sie einige Läden finden die Holzschnitzereien, Sansibar-Truhen, Kleidung, Gewürze. Schmuck, Gemälde und Antiquitäten verkaufen. Die meisten Geschenkartikelläden befinden sich entlang der Kenyatta Road in Shangani und in der Gizenga Street, hinter dem Old Fort. Touristen werden angewiesen keine Produkte zu kaufen die aus geschützten Tierarten der Inseln wie z.B. Seemuscheln und Schildkröten hergestellt wurden. Ein Urlaub auf Sansibar wäre nicht komplett ohne diese Souvenirläden zu besuchen.